Zweiträgerlaufkrane

Zweiträger-Laufkrane sind Standard-Lösungen für die vielfältigen Aufgabenstellungen bei Heben und Fördern von Lasten in Lagerhallen und Produktionsstätten.

Sie kommen bevorzugt zum Einsatz, wenn es um höhere Traglasten, um größere Kranspurmittenmaße und um erhöhte Anforderungen an die Stabilität geht.

Üblicherweise sind die Kranbrückenträger als geschweißte Kastenträger-Konstruktion ausgeführt. Die Standard-Varianten beginnen bei einem Spurmittenmaße von ca. 5 m und Traglasten von ca. 3.200 kg, und reichen bis zu einem Spurmittenmaß von ca. 30 m und Traglasten bis zu ca. 40.000 kg.

Darüber hinaus sind Sonderlösungen machbar. (z.B. Fach- werkträgerkonstruktionen) mit noch höheren Traglasten und Spannweiten.

Auf den Kranbrücken kommen im Regelfall Seilzug-Hubwerke zum Einsatz, die in unterschiedlichen Bauformen und Leistungs-klassen zur Verfügung stehen.

Die Steuerung der Krane erfolgt im Regelfall durch eine einfache, kabelgebundene Mitgängersteuerung. (Druckknopf-Steuertaster). Je nach Kundenanforderung kann die Anlage auch über drahtlose Steuerungen (Infrarot, Funk) bedient werden. Zudem stehen weitere, vielfältige Zusatzausrüstungen zur Verfügung, um den Kran passgenau für Ihr spezielles Anforderungsprofil zu konfigurieren. Teilen Sie uns Ihren Bedarf und Ihre Wünsche mit! Wir liefern Ihnen gerne den dafür passenden Kran!

Copyright © Kran + Lift GmbH. Alle Rechte vorbehalten.